Seite teilen

Julia Hofmann

Wirtschaftswissenschaft und Statistik 

+43 1 50165-12522

Mail an Mag.a Dr.in Julia Hofmann

AK Publikationen online lesen

Reichtum - Legitimation und Kritikder Einfluss von Klassenlagen, Vermögen und subjektiven Einschätzungen auf Einstellungen zum Reichtum in Österreich

AutorIn: Weiss, Hilde; Hofmann, Julia
Erschienen: Wien, 2016
Permanenter Link: urn:nbn:at:at-akw:g-821845

Different but Equal? Classes, Wealth, and Perceptions in Europe

AutorIn: Rehm, Miriam; Naqvi, Syed Ali Asjad; Hofmann, Julia
Erschienen: Wien, 2016
Permanenter Link: urn:nbn:at:at-akw:g-865770

Klassenlagen und Vermögensbildung

AutorIn: Hofmann, Julia; Weiss, Hilde

Arbeitsschwerpunkte 

Soziale Ungleichheit und Verteilungsfragen, Arbeits- und Gewerkschaftsforschung, Arbeitsbeziehungen/Industrial Relations, politische Soziologie 

Ausbildung 

2016: Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (mit Auszeichnung), JKU Linz

2011: Diplomstudium der Soziologie (mit Auszeichnung), Universität Wien 

Berufliche Tätigkeiten 

Seit 2017: Referentin für Ungleichheit und Verteilung sowie Beschäftigung und Arbeitsbeziehungen, AK Wien

Seit 2011: Lektorin am Institut für Soziologie, Universität Wien

2016-2017: post doc-Researcher am Institut für Soziologie, Universität Wien sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Public Management, FH Campus Wien

2015: Visiting Scholar an der UCF Orlando und am New College Sarasota (USA)

2013-2016: Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Soziologie, Johannes-Kepler-Universität Linz

2011-2013: Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Soziologie, Universität Wien

2008-2009: Stipendiatin, Institut für Höhere Studien (Arbeitsbereich employment, qualification, innovation) 

Weitere Aktivitäten 

Gründungs- und Sektionsratsmitglied der ÖGS-Sektion "Soziale Ungleichheit" (seit 2011)

Vorstandsmitglied beim Marie Jahoda - Otto Bauer Institut (seit 2013)

Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Kurswechsel" (seit 2013)

Vorstandsmitglied beim BEIGEWUM (2011-2013; 2016-) 

Preise 

ÖGB-Verlag-Publikationspreis im Rahmen der Theodor Körner Preise (2016)

Eduard März-Preis (2015)

Johann Böhm-Stipendium (2011)

Leistungsstipendien der Universität Wien (2007, 2008, 2009, 2010)

Dissertationspreis der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) (2017)

Weitere wissenschaftliche Publikationen

Begutachtete Zeitschriftenartikel 

Pernicka, Susanne/Hofmann, Julia (2015): Ein soziales Europa? Möglichkeiten und Grenzen transnationaler Solidarität von Gewerkschaften. In: Zeitschrift für Politikwissenschaften: Sonderheft Solidarität. Politikwissenschaftliche Zugänge zu einem vielschichtigen Begriff (Hrsg. Marianne Kneuer, Carlo Masala): 134-163.  http://www.nomos-shop.de/_assets/downloads/9783848704934_lese01.pdf 

Hofmann, Julia (2015): Gewerkschaftsarbeit im Süden Europas. Spanische Gewerkschaften und Arbeitsbeziehungen vor und nach der Krise. In: Journal für Entwicklungspolitik 2 (2015): 11-30.http://www.mattersburgerkreis.at/site/de/shop/jepartikel/shop.item/381.html 

Hofmann, Julia (2012): Krise im Betrieb. Verunsicherungen in österreichischen Betrieben zu Zeiten der Krise aus der Sicht von BetriebsrätInnen. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 3 (2012): 287-296.https://link.springer.com/article/10.1007/s11614-012-0049-z 

Nicht-begutachtete Zeitschriftenartikel 

Hofmann, Julia/Nachtwey, Oliver (2017; i.E.): Fear and Loathing in der sozialen Frage. In: Kurswechsel 3 (2017). 

Hofmann, Julia (2017): Trade union research – for what purpose? In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 2 (2017): 101-104.https://link.springer.com/article/10.1007/s11614-017-0259-5 

Hofmann, Julia (2015): Von den Leistungswilligen, Kreativen und Innovationstüchtigen. Zur Legitimation von Reichtum und sozialer Ungleichheit in Österreich. In: Kurswechsel 2 (2015): 18-27. 

Hofmann, Julia (2012): Verunsicherungen spalten. Eine Analyse der Quellen von Verunsicherung und ihrer gesellschaftlichen Spaltungen. In: Kurswechsel 3 (2012): 14-21. http://www.beigewum.at/wordpress/wp-content/uploads/Verunsicherungen-spalten.pdf 

Beiträge in Sammelbänden 

Glassner, Vera/Hofmann, Julia (2018, i.E.): Collective bargaining in Austria. In: Müller, Torsten /Vandaele, Kurt/ Waddington, Jeremy (Hrsg.): Collective bargaining in Europe. Brussels: ETUI. 

Hofmann, Julia (i.E.): Chancen und Grenzen europaweiter gewerkschaftlicher Mobilisierungen – Österreichische und bulgarische Perspektiven im Vergleich. In: Roose, Jochen/Franziska Scholl/Moritz Sommer (Hrsg.): Protest, Resilienz und transnationale Solidarität. Europas Zivilgesellschaft in der Wirtschafts- und Finanzkrise. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.  

Hofmann, Julia (2016): Fear of Social Decline and Treading on Those Below? The Role of Social Crises and Insecurities in the Emergence and the Reception of Prejudices in Austria. In: Kiess, Johannes/Decker, Oliver/Brähler, Elmar: German Perspectives on Right-Wing Extremism. Challenges for Comparative Analysis. London: Routledge: 104-121. 

Weiss, Hilde/Hofmann, Julia (2016): Gegenseitige Wahrnehmungen: Annäherungen, Stereotype und Spannungslinien zwischen ÖsterreicherInnen und MuslimInnen. In: Weiss, Hilde/Ates Gülay/Schnell, Philipp (Hrsg.): Muslimische Milieus im Wandel? Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften: 113-133. 

Hofmann, Julia (2015): Abstiegsangst und Tritt nach unten? Die Verbreitung von Vorurteilen und die Rolle sozialer Unsicherheiten bei der Entstehung dieser. In: Aschauer, Wolfgang/Donat, Lisa/Hofmann, Julia: Solidaritätsbrüche in Europa. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften: 237-262. 

Aschauer, Wolfgang/Hofmann, Julia (2015): Gefährdungen der europäischen und innerstaatlichen Solidarität –zur Ausrichtung des Sammelbandes. In: Aschauer, Wolfgang/Donat, Lisa/Hofmann, Julia: Solidaritätsbrüche in Europa. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften: 1-17. 

Hofmann, Julia (2015): Grenzüberschreitende gewerkschaftliche Antworten auf die Krise. In: Pernicka, Susanne (Hrsg.): Horizontale Europäisierung im Feld der Arbeitsbeziehungen. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften: 201-228. 

Hofmann, Julia/Reiter, Florian (2013): Sozialpolitik und gewerkschaftliche Machtressourcen. Ungenützte Potentiale als Chance für die Interessenvertretung. In: Anwander, Stefan et al. (Hrsg.): Wissenschaft über Gewerkschaft. Analysen und Perspektiven. Wien, ÖGB Verlag: 105-133. 

Hofmann, Julia (2013): Solidarität am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft. Ein Blick nach Österreich. In: Billmann, Lucie/Held, Josef (Hrsg.): Solidarität in der Krise. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften: 125-142 

Bücher und HerausgeberInnenschaften 

Gouma, Assimina/Hofmann, Julia/Mayer, Stefanie (Hrsg.) (2017; i.E.): Politik mit Sorgen und Ängsten (Debattenforum). Kurswechsel 3 (2017).  

Dimmel, Nikolaus/Hofmann, Julia/Schenk, Martin/Schürz, Martin (2017): Handbuch Reichtum. Innsbruck: Studienverlag. 

Hofmann, Julia (2017): Gewerkschaften ohne Grenzen? Das Instrument der European Action Days im Länder- und Zeitvergleich. Wien, ÖGB Verlag. 

Hofmann, Julia (2017): Gewerkschaften und Gewerkschaftsforschung. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 2 (2017). 

Ellmer, Markus/Hofmann, Julia (2016): Digitale Arbeit und Plattformkapitalismus. Kurswechsel 2 (2016). 

Aschauer, Wolfgang/Donat, Lisa/Hofmann, Julia (2015): Solidaritätsbrüche in Europa. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften. 

Wöhl, Stefanie/Schlager, Christa/Hofmann, Julia (2015): Soziale Reproduktion, Alltag, Krise. Perspektiven auf Europa. Kurswechsel 1 (2015). 

Becker, Joachim/Hofmann, Julia (Hrsg.) (2014): Soziale Proteste in der Krise. Kurswechsel 1 (2014). 

Hofmann, Julia/Huber, Florian/Leibetseder, Bettina (Hrsg.) (2012): Die gespaltene Gesellschaft. Der Fall Österreich. Kurswechsel 3 (2012). 

Sonstige Publikationen 

gem. mit Nele Dittmar (2017): A young scholars’ perspective on the 3rd ISA Forum of Sociology in Vienna. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 42 (1): 95-99.  

gem. mit Cornelia Dlabaja und Alban Knecht: Inequality, Poverty and Prosperity in Austria. ISA Global Dialogue 6.2 (June 2016; übersetzt in 16 Sprachen). 

gem. mit Roland Atzmüller (2015): „Austria, Island of the Blessed“? Social Inequality and Wealth Distribution in Austria. ISA-Blogbeitrag. 

Akademische Vorträge (Auswahl) 

07.12.2017: Lesung und Roundtable: Marie Jahoda – eine Sozialforscherin zwischen Wissenschaft und Politik. ÖGS-Kongress. Graz. 

08.12.2017: Meet the authors: Rubbellos oder Privatstiftung? Roundtable zum Handbuch Reichtum. ÖGS-Kongress. Graz. 

31.08.2017: Vortrag gem. mit Saskja Schindler: Between national and global. Challenges to trade union solidarity by migration, Europeanization and the rise of the populist right. 13th Conference of the European Sociological Association, Athen. 

19.04.2017: Vortrag gem. mit Stefanie Mayer: Diversitätspolitik und kritische Intersektionalität. Wie antworten österreichische Gewerkschaften auf die Herausforderung Vielfalt? FH-Forschungsforum 2017, Krems.  

30.03.2017: Roundtable: Herausforderungen des (Rechts-)Populismus für Wissenschaft und Politik: Versuch einer Zwischenbilanz. Jahrestagung der Sektion "Politische Ökonomie" der DVPW: Politische Ökonomie des Populismus in Europa, WSI Düsseldorf.  

13.07.2016: Vortrag gem. mit Susanne Pernicka: The Role of Transnational Trade Union Action for European Integration. ISA Forum 2016, Universität Wien  

11.07.2016: Vortrag: Cross-Border Trade Union Action in Europe in times of the Euro-Crisis: The Case of the European Action Days. ISA Forum 2016, Universität Wien.  

04.07.2016: Vortrag: Another Europe is possible? Cross-border strategies of mobilization of trade unions. BSA Bourdieu Study Group, University of Bristol. 

01.10.2015: Vortrag: The impact of social classes on the legitimation of social inequality and wealth distribution in Austria. 4th Young Economists Conference: The challenge of inequality - societies in crisis, Arbeiterkammer Wien. (Eduard-März-Preisträgerin 2015) 

03.07.2015: Vortrag: Cross-Border Trade Union Action in Europe: The Case of the "European Days of Action". SASE 27th Annual Conference, LSE London. 

26.2.2015: Gastvortrag: Globalising Labor: Can there be a European General Strike? New College Sarasota, Florida (USA). 

26.2.2015: Gastvortrag: Trade Unions in Europe. Seminar "Work and Organization" (Prof.Hernandez). New College Sarasota, Florida (USA). 

09.01.2015: Gastvortrag: Transnationale gewerkschaftliche Strategien in der Krise. Im Rahmen der VO "Politikwissenschaftliche Grundlagen - Krisen und Krisenpolitik" (Univ.-Prof. Brand/Mag.a. Lichtenberger). Universität Wien. 

24.10.2014: Vortrag gem. mit Nele Dittmar: Strategisches Handeln von Gewerkschaften in Europa. Tagung "Strukturwandel der Arbeit(swelt)". Universität Kassel. 

15.07.2014: Vortrag gem. mit Univ.-Prof.in Susanne Pernicka: Transnational Solidarity Of Trade Unions In Europe: Two Cases Of Institutional Work Against The Background Of The Euro-Crisis. XVIII ISA World Congress, Yokohama (Japan) 

26.09.2013: Vortrag gem. mit Susanne Pernicka: Möglichkeiten und Grenzen transnationaler Solidarität von Gewerkschaften. ÖGS-Kongress 2013. Universität Linz. 

06.12.2012: Vortrag: Verunsicherungen spalten. Eine konzeptuelle und empirische Analyse der Quellen von Verunsicherung und ihrer gesellschaftlichen Folgen. ÖGS-Tagung 2013: Die Gespaltene Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf alte und neue soziale Ungleichheiten. Universität Linz.

19.01.2012: Vortrag: Incentive wage-models as a neoliberal identity project. Presentation. University of Aarhus: Danish Conference of Sociology "Troubled Identities" 18.01./19.01.2012

Julia Hofmanns Blogbeiträge

RSS Feed wird geladen...
Seite teilen
NACH OBEN
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.